GCJZ Oldenburg siteheader

Gesellschaft CJZ Oldenburg e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Oldenburg e.V.
Ellenbogen 6
26135 Oldenburg

Geschäftsführende Vorsitzende Elke Heger
Fon 04 41 / 13 33 4

E-Mail cjzol@gmx.de
Homepage www.gcjz-oldenburg.de

Das Alte Testament als Wahrheitsraum des Neuen

Vortrag von Prof. Dr. Frank Crüsemann

22. September 2014


Synagoge Jüdische Gemeinde - 19.30 Uhr
Leo-Trepp-Straße 15-17, Oldenburg


Aktuelle Ausbrüche von Antisemitismus, wie bei der Debatte um ein Beschneidungsverbot oder aus Anlass von Kritik an der Politik des Staates Israel, zeigen wie dünn das Eis ist, auf dem sich das Verhältnis von Christen und Juden nach wie vor bewegt. Die christlichen Kirchen haben zwar offiziell eine positive Haltung zum Judentum eingenommen, dennoch ist eine Weiterarbeit an den tiefsitzenden antijüdischen Haltungen dringend geboten. Denn nach wie vor wird etwa das Neue Testament so gelesen, dass es das Alte Testament für überwunden erklärt, was zu einer dem Judentum überlegenen Haltung beiträgt. Der Vortrag will zeigen, dass dies nicht selten gegen seinen ausdrücklichen Wortlaut geschieht. Wendet man den lutherischen Grundsatz „allein die Schrift“ auf das Verhältnis der „Testamente“ an, erscheint die jüdische Bibel vielmehr als der Raum der Wahrheit, die von Gott her gilt, und in dem das Neue Testament dann von Jesus als dem Christus, dem Messias, sprechen kann.

Frank Crüsemann war Professor für Altes Testamen in Bielefeld an der Kirchlichen Hochschule Bethel-Wuppertal und ist seit langem am christlich-jüdischen Dialog beteiligt, etwa im Zusammenhang des Deutschen Evangelischen Kirchentags.